Kurse zur Unfallverhütung und Ersten Hilfe bei Säuglingen und Kindern

Die Kurse zum Thema Kindernotfälle in Leipzig für Jeden

200.000 Kinder werden jählich in Deutschland wegen eines Unfalls ärztlich behandelt. (statistisches Bundesamt 2017) Einen großen Teil dieser Kinderunfälle kann man vermeiden. In meinen Kursen zeige ich Ihnen, wie Sie Unfälle vermeiden können und wie Sie in Notfällen bei Kindern richtig reagieren. Egal ob Eltern, Großeltern, Erzieher/Innen oder Interessierte. Für Jeden sind die Fortbildungen geeignet. Die Kurse finden in kleinen Gruppen statt.


Fortbildungen

Unfallverhütung

Alle 17 Sekunden erleidet (statistisches Bundesamt 2017) ein Kind in Deutschland einen Unfall. Ein großen Teil dieser Unfälle kann man vermeiden. Das A und O ist die Vorsorge. Dabei wollen wir die Kleinen nicht in Watte packen. Viel wichtiger ist es die Umgebung kinderfreundlich zu gestalten, damit sich Ihr Kind frei entfalten kann.


Steckdosenschutz, Kindersicherung für Türen kennt jeder. Viel häufiger sind es aber die versteckten Gefahrenquellen, mit denen keiner rechnet, die zum Unfall führen.
In dieser Fortbildung erfahren Sie, wie sich Ihr Kind entwickelt, wo Gefahren lauern und wie Sie Unfälle vermeiden können!



Erste Hilfe Teil 1

Notfälle und Unfälle im Säuglings- und Kindesalter

Diesen Kurs können Sie auch mit dem
Erste Hilfe Kurs Teil 2
im Säuglings- und Kindesalter kombinieren!

In diesem Kurs geht es darum, auf typische Notfälle und Unfälle im Kindesalter angepasst zu reagieren.

Was gibt es für Notfälle?
(z.B. Fieberkrampf/ Stromunfälle/ PseudoKrupp)

Welche Erstmaßnahmen gibt es bei Unfällen ?
(z.B. Erstersorgung von Wunden, Verbrennungen und Verletzungen)

Was kann ich selber machen? Wann muss ich zum Kinderarzt?

Diese Fragen beantworte ich in diesem Kurs.






Erste Hilfe Teil 2

 im Kindes- und Säuglingsalter

Diesen Kurs können Sie auch mit dem
Erste Hilfe Kurs Teil 1 Notfälle und Unfälle im Säuglings- und Kindesalter kombinieren!

Notfälle im Kindesalter unterscheiden sich stark von Notfällen im Erwachsenenalter. Wenn der Notfall einmal da ist verfällt man automatisch in eine Ohnmacht. Das richtige Handeln ist dann nur schwer möglich. Damit dies nicht passiert, ist es umso wichtiger, dass man sich mit Techniken zur Ersten Hilfe vertraut macht.

Wie erkenne ich einen Notfall?

Wie reagiere ich wenn mein/ das Kind bewusstlos ist?

Was tun wenn mein/ das Kind nicht atmet?

Wie reagiere ich, wenn mein Kind etwas verschluckt?

Was ist zu tun bei
Herz- Kreislauf- Stillstand bei Kindern?

Inhalte des Kurses sind unter anderem theoretische Grundlagen zur Ersten Hilfe im gesamten Kindesalter.

praktische Übungen: 
- Manöver zur Fremdkörperentfernung im Säuglings- und Kindesalter

- Einleiten von Wiederbelebungsmaßnahmen mit Mund- zu Mund/ Nase- Beatmung

- Herzdruckmassage im Säuglings- und Kindesalter an extra dafür vorgesehenen Puppen.


Dr. Mama, Dr. Papa Kind krank- Was tun?

Das Internet ist voll mit Hinweisen, Elternratgebern, Gesundheitsseiten...
aber ob das immer richtig ist, ist hier die Frage.
In diesem Kurs könnt ihr erfahren, welche Maßnahme beim kranken Kind zu Hause möglich sind und wo die Grenzen in der häuslichen Versorgung liegen. Der Kurs soll auch keineswegs den Gang zum Kinderarzt ersetzen. Er soll eine ergänzende Hilfestellung sein, welche Maßnahmen man selbst zu Hause durchführen kann.

Inhalte werden sein: Maßnahmen bei Durchfall, Erbrechen, Erkältung, Fieber, Wundversorgung, Hausapotheke, Stillproblemen, Hautproblemen, Hautpflege u.v.m


Termine

 

  • Kindernotfall Erste Hilfe
  • Unfälle Kinder
  • Schnittwunden Versorgung
  • Baby Fremdkörperentfernung Aspiration
  • Heimlich Manöver
  • Kindernotfälle
  • Baby Fremdkörperentfernung Aspiration
  • Werbung neuer Krus

 

 

 

E-Mail